Auf Entdeckungsreise in den Gärten des Internationalen Parfümeriemuseum

Die 2007 angelegten Gärten des Internationalen Museums der Parfümerie von Grasse (MIP) laden zu einem einzigartigen Erlebnis der Sinne ein. Zentifolien, Tuberosen und Jasmin heißen Sie in der Parfümwelt willkommen.
Von Justine Fiordelli

Die früher sogenannte „Hochburg der Parfümeure“, die Gärten des Internationalen Parfümeriemuseums wurden 2007 mit dem Ziel geschaffen, die Erinnerung an den Anbau von Duftpflanzen im Umland von Grasse mit der Öffentlichkeit zu teilen: Jasmin, Lavendel, Orangenblüte, Iris... Die Gärten des Internationalen Museums der Parfümerie wurden im Frühjahr 2013 sieben Monate lang völlig renoviert und gelten heute als Konservatorium. Sie verfügen über vier begrünte Lauben, die durch ein Förderungsprogramm von L‘Occitane finanziert werden konnten. Jede Laube hat eine eigene Thematik, damit Besucher neue frische Bereiche erleben und insbesondere das Grundprinzip der Öko-Extraktion kennenlernen können.

Mit einer Gesamtfläche von fast drei Hektar bieten die Gärten Besuchern einen attraktiven und interaktiven Rundgang, der alle Sinne anspricht. Auf dem Programm stehen: Einführung in die Welt der Duftpflanzen, ein olfaktorischer Parcours und Workshops für Kinder. Alle Zielgruppen werden angesprochen. Lassen Sie sich bei einem Spaziergang von der Schönheit der Gärten mitreißen und entdecken Sie die verschiedenen Pflanzen, die nach ihren jeweiligen Duftnoten eingeteilt werden: holzig, fruchtig, würzig, moschusartig... Eine spielerische Art, alles über die Anwendungen, wohltuenden Eigenschaften und Aromen zahlreicher Duftpflanzen zu lernen, die in Grasse und Umgebung angebaut werden.

Um die Frühlingssaison zu eröffnen, begrüßen die Gärten des Internationalen Museums der Parfümerie von Grasse „L'art au Naturel“ (etwa „Natürliche Kunst“), eine ganz neue Ausstellung, die den Kunstwerken der plastischen Künstlerin Cathy Cuby gewidmet ist. Das Event stellt über zehn begrünte Installationen aus, die an verschiedenen strategischen Orten verteilt sind, und kann bis zum 30. September 2014 entdeckt werden.

Gärten des Internationalen Museums der Parfümerie
979, chemin des Gourettes
06370 Mouans-Sartoux
Tel: +33 (0)4 97 05 58 00
www.museesdegrasse.com
Internationalen Parfümeriemuseum
Internationalen Parfümeriemuseum
Ein magischer Ort.
DR, Internationalen Parfümeriemuseum
Internationalen Parfümeriemuseum
Internationalen Parfümeriemuseum
Bowers.
DR, Internationalen Parfümeriemuseum
Internationalen Parfümeriemuseum
Internationalen Parfümeriemuseum
Bowers.
DR, Internationalen Parfümeriemuseum

Neueste Articel

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

Nach dem Urlaub möchten Sie die Wohltaten des Sommers, wie diesen herrlich goldenen Teint vom Sonnenbaden, möglichst lange bewahren. L’Occitane verrät Ihnen, mit welchen Schönheitsritualen Sie nach den Ferien möglichst lange strahlen.
Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Ein guter Schlaf ist für das innere Gleichgewicht unabkömmlich und spielt eine entscheidende Rolle bei unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden. Im Hochsommer ist es wegen der Zeitumstellung und der hohen Temperaturen ganz und gar nicht selbstverständlich, geruhsamen Schlaf zu finden. Hier finden Sie Tipps von L’Occitane, damit Sie mühelos in Morpheus Arme sinken können.
Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Das Faulenzen im feinen Sand gehört zu den süßen Verheißungen des Sommers. Um auch langfristig von den wohltuenden Eigenschaften des Strands profitieren zu können, verrät Ihnen L'Occitane jene Fehltritte, die Sie nach einem Tag am Meer vermeiden sollten. Befolgen Sie die Tipps!