Die Keramikwerke von Guillaume Common in Forcalquier

In seinem Atelier drei Kilometer von Forcalquier entfernt gibt sich der Keramiker Guillaume Common einer Kunst hin, die lediglich von einer Handvoll Menschen auf der ganzen Welt beherrscht wird: kristalline Glasuren. Eine Fähigkeit, die sowohl Fachwissen als auch Kenntnisse in der Chemie voraussetzt !
Von Angélique Jurquet

Wenn man das Atelier von Guillaume Common – einen Steinwurf von Forcalquier entfernt – besucht, gerät man beim Anblick seiner einzigartigen Keramikwerke mit völlig untypischen Formen ins Schwärmen. Egal, ob in Form von Blumen, Laubblättern oder sogar Fächern: Diese kleinen kunsthandwerklichen Feuerwerke mit kristallinen Glasuren sind das Resultat einer hochkomplizierten chemischen Mischung aus Titan und Nickel.

Auf der ganzen Welt gibt es nur 30 Keramiker, die diese Technik beherrschen, durch die die Tonglasur kristallisiert - und jeder von ihnen verfügt über sein eigenes Geheimrezept. Guillaume Common verdient jedoch zusätzliche Anerkennung, denn er hat diese Technik ohne jegliche fremde Hilfe erlernt! Bevor er sich ganz auf die Keramik konzentrierte, hatte er lediglich einige Kurse im Jugendzentrum seines Stadtbezirks von Le Havre besucht und wurde 1988 sogar von den Artisants d'Arts de Paris ausgezeichnet. Im selben Jahr beschloss er, sich in einem ehemaligen Bauernhaus in der Provence, das er vollständig renovierte, niederzulassen. In diesem Bauernhaus errichtete er gleichzeitig auch sein Atelier.

In den darauffolgenden vier Jahren befasste er sich intensiv mit der Entwicklung kristalliner Glasuren, unternahm so manchen Versuch und investierte viel Zeit und Mühe, um das Kunsthandwerk zu erlernen. Seine Werke, die für 50 € bis 400 € erhältlich sind, werden weiterhin in einer Marseiller Galerie ausgestellt.

Nicht verpassen
Atelier Guillaume Common
La Poterie, départementale 04100
04870 Saint-Michel-L'Observatoire
Galerie Bertrand Grossi
2, Edmon Rostand
13006 Marseille

Die Keramikwerke von Guillaume Common in Forcalquier
Die Keramikwerke von Guillaume Common in Forcalquier
Egal, ob in Form von Blumen, Laubblättern oder sogar Fächern: Diese kleinen kunsthandwerklichen Feuerwerke mit kristallinen Glasuren sind das Resultat einer hochkomplizierten chemischen Mischung aus Titan und Nickel.
Fotografia : Guillaume Common
Die Keramikwerke von Guillaume Common in Forcalquier
Die Keramikwerke von Guillaume Common in Forcalquier
Guillaume Common verdient jedoch zusätzliche Anerkennung, denn er hat diese Technik ohne jegliche fremde Hilfe erlernt !
Fotografie : Guillaume Common

Neueste Articel

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

Nach dem Urlaub möchten Sie die Wohltaten des Sommers, wie diesen herrlich goldenen Teint vom Sonnenbaden, möglichst lange bewahren. L’Occitane verrät Ihnen, mit welchen Schönheitsritualen Sie nach den Ferien möglichst lange strahlen.
Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Ein guter Schlaf ist für das innere Gleichgewicht unabkömmlich und spielt eine entscheidende Rolle bei unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden. Im Hochsommer ist es wegen der Zeitumstellung und der hohen Temperaturen ganz und gar nicht selbstverständlich, geruhsamen Schlaf zu finden. Hier finden Sie Tipps von L’Occitane, damit Sie mühelos in Morpheus Arme sinken können.
Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Das Faulenzen im feinen Sand gehört zu den süßen Verheißungen des Sommers. Um auch langfristig von den wohltuenden Eigenschaften des Strands profitieren zu können, verrät Ihnen L'Occitane jene Fehltritte, die Sie nach einem Tag am Meer vermeiden sollten. Befolgen Sie die Tipps!