Mehr als eine Marke: eine Geschichte von Engagements

L’OCCITANE wurde 1976 von Olivier Baussan gegründet und schwört seitdem auf die Geheimnisse und Schätze der Natur. Dieser Grundsatz ist seither die Basis der Marke, welche bereits enorm wachsen konnte. Die Philosophie ist jedoch stets dieselbe geblieben: Es kommt auf die Menschen und die Natur an!

Deshalb verfolgt L’OCCCITANE 6 klare Engagements, die sich um die Erhaltung unseres wertvollen Planeten und um den Respekt der Menschen drehen:
 
Wir wahren den Reichtum und die Schätze der Natur, indem wir 
  • die Biodiversität respektieren,
  • unsere lokalen Partner unterstützen,
  • gegen die Umweltverschmutzung kämpfen,
  • Frauen stärken und unterstützen,
  • vermeidbare Blindheit bekämpfen und
  • das Handwerk erhalten und fördern.

FÖRDERUNG VON BIODIVERSITÄT

Eine Geschichte von Großzügigkeit!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Biodiversität unserer Natur für zukünftige Generationen zu bewahren und zu beschützen. Dabei legt L’OCCITANE den Fokus auf die Bereiche der Provence und die umliegenden Gebiete, welche zu den „natur-reichsten“ Gebieten unseres Planeten zählen. Seit 2008 konnten wir dazu beitragen, dass hunderte Artenvielfalten, wie beispielsweise der Mandelbaum, der Hochlandlavendel, Immortelle und Mädesüß, geschützt und bewahrt werden konnten. Darauf sind wir sehr stolz!
 
Auch derzeit tragen wir mit unseren Projekten zum Schutz der Biodiversität bei. Darunter befinden sich zahlreiche Projekte in den Gebieten der Provence und im mediterranen Raum.
 
Die Inhaltsstoffe unserer Produkte sind stets rückverfolgbar und stammen aus nachhaltigem Anbau, um die Umwelt zu schützen. Wir haben unsere Lieferketten so gestaltet, dass die Vielfalt der Pflanzen bewahrt wird. 
 
Beispiele unserer Errungenschaften:
  • Anbau von Bio-Immortelle auf der Insel Korsika
  • Unterstützung bei der Wiedereinführung des Mandelbaums in der Provence
  • Schutz des provenzalischen Lavendels
Unser Ziel: Bis 2025 wollen wir zum Schutz von 1.000 Pflanzenarten beitragen. Dadurch können wir die Pflanzenvielfalt in der Provence und der Umgebung erhalten und weiter ausbauen.

UNTERSTÜTZUNG VON LOKALEN PRODUZENTEN

Eine Geschichte von Angemessenheit

Wir kooperieren mit lokalen Bauern und Produzenten und unterstützen damit ihre Profession und Leidenschaft. Diese Regionalität ist uns ebenfalls wichtig. Gemeinsam arbeiten wir mit diesen Menschen im Team zusammen und kennen alle beim Vornamen. Wir schätzen ihre Arbeit und sind stolz darauf, solche fairen Partnerschaften mit den lokalen Produzenten in Frankreich zu haben. Langjährige Verträge mit Unterstützung der Expertise und Anbaumaßnahmen sind essenziell für unsere Zusammenarbeit.
 
Unser Ziel: Wir möchten noch weiter gehen und bis 2025 mit allen unseren direkten Kooperationspartnern einen fairen Handel etablieren.

REDUKTION VON MÜLL

Eine Geschichte des Respekts unseres Planeten

Wir tun unser Bestes, um den Müll zu reduzieren, weil wir unseren Planeten respektieren. Dabei setzen wir auf Recycling. L’OCCITANE sieht sich dazu verpflichtet, eine Lösung für das Problem der Umweltverschmutzung durch Plastik zu finden. Dabei wollen wir nicht nur unsere Kunden informieren und aufklären, sondern auch wirklich nachhaltig etwas dagegen tun. Das ist eines unserer obersten Ziele um gegen den überhandnehmenden Einsatz und den Konsum von Plastik vorzugehen.
 
Bis 2025 wollen wir den Verbrauch und den Konsum von Plastik auf bis zu -50 % reduzieren. Dafür überdenken wir unsere Verpackung und suchen nach umweltschonenden Alternativen. So können wir sinnloses Plastik vermeiden und mehr ECO-Refills verwenden.
 
Anfang 2019 haben wir eine Partnerschaft und Kooperation mit Loop Industries geschlossen. Loop Industries ist einer der führenden Anbieter, die sich auf innovative und nachhaltige Kunststofftechnologie spezialisiert haben. 
 
Unser gemeinsames Ziel ist es, bis 2025 alle Umverpackungen und Flaschen zu 100 % auf nachhaltiges PET Plastik umzustellen.

FÖRDERUNG VON WEIBLICHEN UNTERNEHMERINNEN

Eine Geschichte der Emanzipation

Die wirtschaftliche Emanzipation ist schon lange ein Thema für uns. Wir geben den Frauen genau die Unterstützung, die sie benötigen und glauben an die Gleichberechtigung der Geschlechter. Unsere Geschichte hat mit der Natur und den Menschen mit ihren Kulturen begonnen. Olivier Baussan hat auf seinen Reisen in diverse Länder viele unterschiedliche Länder und Kulturen, sowie deren Menschen kennengelernt. Von diesen Menschen konnte er viel lernen, denn sie haben ihm die Wunder und Schätze der Natur nähergebracht. Eine dieser beeindruckenden und nachhaltigen Reisen war sein Aufenthalt in Burkina Faso. Seither ist der Inhaltsstoff Sheabutter untrennbar mit der Marke L’OCCITANE verbunden. Wir beziehen diesen Rohstoff aus Frauenkooperationen zu fairen Preisen. Damit können wir nicht nur für Nachhaltigkeit durch einen natürlichen Rohstoff sorgen, sondern sichern damit gleichzeitig die Existenz von tausenden Frauen. Unsere Partnerschaft hält bereits seit den 80er Jahren, wobei heute mehr als 10.000 Menschen in dieser Partnerschaft arbeiten.
 
Unser Ziel: Bis zum Jahr 2020 26.000 Frauen in ihrer sozio-ökonomischen Entwicklung unterstützen.

BEKÄMPFUNG VERMEIDBARER BLINDHEIT

Eine Geschichte von Fürsorge

Wir wollen eine Welt schaffen, in der jeder „sehen“ kann. Das ist unsere Vision, die wir tatkräftig verfolgen. Seit Jahrzehnten und bereits vor allen anderen Unternehmen dieser Branche haben wir die Braille-Schrift auf allen unseren Verpackungen und/oder Produkten angebracht um unsere Produkte allen Menschen zugänglich zu machen. 
 
L’OCCITANE kämpft bereits seit Jahrzehnten zusammen mit der L’OCCITANE Stiftung gegen vermeidbare Erblindungen durch Unterstützung von entsprechenden Initiativen. Wir arbeiten mit NGOs und UNICEF zusammen und handeln an vielen Fronten um blinden und sehbehinderten Menschen Hilfe anzubieten. Durch die Nahrungsmittelergänzung mit Vitamin A konnten wir dabei helfen, Kinderblindheit zu vermeiden. Genauso konnten wir den Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und medizinischen Behandlungen für viele Menschen ermöglichen, für die es sonst schwierig oder unmöglich gewesen wäre.
 
Unser Ziel: 10 Millionen Begünstigte durch Augenbehandlungen bis 2020

VERTRAUEN IN HANDWERK

Eine Geschichte des Talents

Handwerk und Kunst sind uns ein Anliegen. Talente müssen geschätzt und gefördert werden. Wir träumen von einer Gesellschaft, die das Handwerk und die Kunst schätzen und feiern kann. Die Wertigkeit und die Leidenschaft sind die Einstellungen, an die wir glauben. Gerade die Provence ist beispielhaft für Handwerk, Tradition und die damit verbundenen Professionen. Unser Ziel ist es, das Handwerk wiederzubeleben und lokale Partnerschaften zu unterstützen und zu fördern. Es ist wichtig für uns, solche Gemeinschaften zu schließen, denn wir vertrauen auf das Handwerk!
 
Wir würdigen das Talent und das Fachwissen unserer Boutiquen und erarbeiten gemeinsam neue kreative Produkte, damit auch die Kunden die Schönheit des Handwerks erleben können.
 
Unser Ziel: Die Handwerker unterstützen und ihre Kompetenzen und Geschichte weitertragen.